Sprungziele
Inhalt
Datum: 24.05.2019

Betreuungsstelle: Diplom-Sozialpädagoge*in (H/FH) - Diplom-Sozialarbeiter*in (H/FH) - Ba-chelor of Arts Sozialarbeit/Sozialpädagogik (H/FH) mit staatlicher Anerkennung (m/w/d)

Im Fachdienst Gesundheit und Betreuungist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle im Bereich der Betreuungsstelle als


Diplom–Sozialpädagoge*in (H/FH)

Diplom–Sozialarbeiter*in (H/FH)
Bachelor of Arts Sozialarbeit/Sozialpädagogik (H/FH)
mit staatlicher Anerkennung
(m/w/d)


zu besetzen. Die Stelle ist dotiert nach Entgeltgruppe S 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Sie ist grundsätzlich teilbar.

Die Einstellung erfolgt auf der Basis eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses.

Der Einsatz in der Betreuungsstelle erfolgt im Rahmen einer Krankheitsvertretung.

Ggf. wird im Falle der Rückkehr der erkrankten Kollegin eine Umsetzung in ein anderes sozialpädagogisches Arbeitsfeld, u.U. auch in eine der Außenstellen in Heide, Meldorf oder Brunsbüttel, – unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Interessen – erforderlich.

Zu den Aufgaben nach dem Betreuungsbehördengesetz gehören insbesondere:

  • Beratung über allgemeine betreuungsrelevante Fragen,
  • Erstellung von Berichten im Rahmen der gerichtlichen Anhörung („Sozialberichte“)
  • Vermittlung von anderen Hilfen,
  • Gewinnung und Beratung von ehrenamtlichen Betreuer*innen,
  • Unterstützung des Betreuungsgerichts,
  • Aufklärung und Beratung über Vorsorgevollmachten.

Vorausgesetzt wird:

  • Qualifikation als Diplom-Sozialarbeiter*in bzw. Diplom- Sozialpädagoge*in mit staatlicher Anerkennung oder Diplom-Pädagoge*in
  • fundierte Kenntnisse im Sozialhilferecht
  • die Fahrerlaubnis der Klasse B verbunden mit der Bereitschaft, den eigenen PKW für dienstliche Zwecke (Außendienst) einzusetzen

Wir bieten:

  • ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Selbstständigkeit,
  • eine offene und konstruktive Zusammenarbeit im Team,
  • neue Herausforderungen an einem abwechslungsreichen und anspruchsvollen Arbeitsplatz.

Wir suchen eine engagierte, aufgeschlossene und selbständig arbeitende Persönlichkeit. Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Entscheidungsfreudigkeit und Kreativität sind ebenso wichtig wie ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und Beratungserfahrung im sozialen Bereich. Erwartet wird ein sicherer Umgang mit der Standardsoftware (MS Office).

Der Kreis Dithmarschen steht für interkulturelle Kompetenz; Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind daher willkommen.

Als familienfreundlicher Arbeitgeber ist die Kreisverwaltung mit dem Zertifikat des audits berufundfamilie ausgezeichnet worden.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung berücksichtigen wir schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben vorrangig.

Informationen über den Kreis Dithmarschen und unsere Verwaltung enthält die Internetpräsentation unter der unten genannten Adresse.

Telefonische Rückfragen können gerichtet werden an die Fachdienstleitung Herrn Tiessen (Tel. 0481/971356).

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer b) bis spätestens 12. Juni 2019 erbeten; sie sind zu richten an:


Der Landrat
Stabsstelle Innerer Service
Stettiner Straße 30
25746 Heide

nach oben zurück