Sprungziele
Inhalt

Anerkennungsjahr Soziale Arbeit

Sozialpädagogen können nach dem Studium der Sozialen Arbeit ihr Anerkennungsjahr beim Kreis Dithmarschen absolvieren. Dies ist unter anderem beim Fachdienst Sozialpädagogische Hilfen, im Sozialpsychiatrischen Dienst oder im Gesundheitsamt möglich.

Mit der Verleihung des Bachelorabschlusses wird das Studium beendet und der erste berufsqualifizierende Abschluss für die Soziale Arbeit erworben. Den Berufsschutz sowie die damit verbundenen Sonderstellungen, Rechte und höhere tarifliche Vergütungsansprüche erhalten Sozialpädagogen jedoch häufig erst mit der Staatlichen Anerkennung. Diese kann im Anschluss an den Bachelorabschluss im Rahmen eines freiwilligen Weiterbildungsangebots der Fachhochschule Kiel und einer einjährigen Berufseingangsphase in anerkannten Ausbildungsstätten erworben werden. Als Kreis Dithmarschen bieten wir Berufseinsteigern in der Sozialen Arbeit ein attraktives Arbeitsumfeld und eine praxisnahe Weiterbildung innerhalb der einjährigen Praktikumszeit.

Ziel des Anerkennungsjahres ist es, die im Studium vermittelten Kenntnisse in einem Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit exemplarisch anzuwenden sowie die eigenen Fachkenntnisse zu vertiefen und eine berufliche Identität zu entwickeln. Weitere Informationen gibt es auf der Seite der Fachhochschule Kiel: https://www.fh-kiel.de/index.php?id=19494

nach oben zurück