Sprungziele
Inhalt

Arbeiten beim Kreis Dithmarschen

Wir sehen weiter – auch über den Tellerrand hinaus. Zufriedene Mitarbeiter leisten bessere Arbeit, sind selten krank und harmonisieren darüber hinaus auch noch das Betriebsklima. Während in vergangenen Zeiten von einigen Arbeitgebern der blanke Lohn als Wertschätzung für die erbrachte Arbeit angesehen wurde, setzen Arbeitnehmer heute andere Standards. Besonders die Vereinbarkeit von Familie, Freizeitaktivitäten und Beruf ist in den Fokus gerückt. Als moderner Arbeitgeber begrüßen wir diese Entwicklung und ermutigen unsere Mitarbeiter eine individuelle und gesunde Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu finden.

Flexible Arbeitszeitmodelle

Sie fallen morgens immer schon um fünf Uhr aus dem Bett? Oder bekommen vor 8 Uhr kein Auge auf? Sie möchten morgens gemeinsam mit Ihren Kindern frühstücken und sie zur Kita fahren? Kein Problem. Menschen sind unterschiedlich, es kann daher kein Arbeitszeitenmodell geben, das für alle Mitarbeiter passt. Unser Anspruch ist es deshalb, mit flexiblen Arbeits- und Teilzeitmodellen auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeitenden einzugehen. Darüber hinaus können wir allen Angestellten in der Kreisverwaltung Dithmarschen durch eine Dienstvereinbarung über flexible Arbeitszeit ermöglichen, Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit innerhalb des festgesetzten Rahmens selbst zu bestimmen.

Telearbeit

Produktiv sein und gute Arbeit leisten – das geht nicht nur im Kreishaus. Als moderner Arbeitgeber bieten wir unseren Beschäftigten Telearbeitsplätze an. Jeder Mitarbeitende, der einer Bürotätigkeit nachgeht und aus persönlichen Gründen zeitweise von zu Hause arbeiten möchte, wird durch die Kreisverwaltung mit der notwendigen Technik ausgestattet.

Ausbildung in Teilzeit

Wir sind der Meinung: Der Job muss zum Leben passen, nicht umgekehrt. Es gibt viele gute Gründe, warum Azubis ihre Berufsausbildung in Teilzeit absolvieren möchten. Wir unterstützen sie dabei und haben mit der Ausbildung in Teilzeit bereits gute Erfahrungen gemacht.

Elternzeit auch für Väter

Wir ermutigen junge Väter in Elternzeit zu gehen und mindestens die von der Bundesregierung vorgesehene Zweimonatsfrist zu nutzen. Denn Väter sollen die Chance erhalten, sich stärker in das Familienleben einzubringen und die Mütter zu entlasten.

Berufstätige Eltern

Wir unterstützen unsere Mitarbeitenden bei der Suche nach einer passenden Kindertagesstätte oder Tagespflegeperson. Die Bildungslandschaft im Kreis Dithmarschen ist vielfältig: Sie reicht von der verlässlichen und betreuten Grundschule über Gemeinschaftsschulen und Förderzentren bis hin zu den Gymnasien und der Fachhochschule Westküste. In den Ferien bieten unter anderem der Kreisjugendring Dithmarschen und die umliegenden Gemeinden Ferienbetreuung an.

Quereinsteiger

Quereinsteiger in der Öffentlichen Verwaltung sind meistens Juristen oder Bauingenieure. Aber auch in anderen Bereichen der Kreisverwaltung ist immer einmal wieder Expertenwissen gefragt. Die Modernisierung und Digitalisierung des öffentlichen Dienstes bringt es mit sich, dass wir unseren Personalbedarf längst nicht mehr ausschließlich mit Verwaltungskräften decken können. Hinzu kommt, dass viele Themenbereiche an Komplexität zunehmen und von entsprechenden Fachkräften betreut werden müssen. Wir haben bereits gute Erfahrungen mit Quereinsteigern gesammelt und freuen uns über Expertenwissen von „außen".

Pflege von Angehörigen

Die Pflege eines Angehörigen zu Hause ist eine besondere Aufgabe und immer auch eine Doppelbelastung. Wir unterstützen unsere Mitarbeitenden in dieser Lebensphase durch individuelle Arbeitszeitvereinbarungen und die Anwendung des Familienpflegegesetzes. Durch mehr zeitliche Flexibilität können Familie, Beruf und Pflege miteinander vereinbart werden.

Parken und Verkehrsanbindung

Zum Kreishaus in der Stettiner Straße 30 in Heide gehört ein großer gebührenfreier Parkplatz. Damit ersparen wir unseren Mitarbeitenden die zeitraubende Parkplatzsuche am Morgen. Außerdem gibt es einen kostenlosen und überdachten Fahrradparkplatz. Vom Bahnhof Heide Holstein ist die Kreisverwaltung in etwa neun Minuten zu Fuß zu erreichen.
nach oben zurück