Sprungziele
Inhalt

Forstwirtschaft

Unsere auszubildenden Forstwirt*innen sind bei Wind und Wetter draußen. Sie kümmern sich um die kreiseigenen Forste und begründen Waldbestände.

Das heißt: Sie gewinnen Saatgut, bearbeiten den Boden und ziehen Bäume hoch, die nach einem oder mehreren Jahren in den Boden eingepflanzt werden. Außerdem schützen sie die Waldbestände, bekämpfen Schädlinge, fällen Bäume, lagern Holz, unterhalten Waldwege und übernehmen Aufgaben in der Landschaftspflege und Wildpflege.

Der Ausbildungsplatz wird alle drei Jahre neu besetzt

Ausbildungsdauer: 3 Jahre (Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich)

Entgelt (Stand 06/2018):

  1. Ausbildungsjahr: 968,26 €
  2. Ausbildungsjahr: 1.018,20 €
  3. Ausbildungsjahr : 1.064,02 €

Einstellungsvoraussetzung:

  • mindestens den ersten allgemeinbildenden Schulabschluss
  • Interesse an der Natur
  • technisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick
  • Ausdauer und eine körperliche Belastbarkeit zur Ausübung der Tätigkeit im Freien
nach oben zurück